Wasser- und Naturschutz

Header Bildrotation Klarwasser

„WASSERFLÄCHEN SIND AUCH DURCH MASSNAHMEN DES NATURSCHUTZES UND DER LANDSCHAFTSPFLEGE ZU ERHALTEN UND ZU VERMEHREN; GEWÄSSER SIND VOR VERUNREINIGUNGEN ZU SCHÜTZEN, IHRE NATÜRLICHE SELBSTREINIGUNGSKRAFT IST ZU ERHALTEN ODER WIEDER HERZUSTELLEN; NACH MÖGLICHKEIT IST EIN REIN TECHNISCHER AUSBAU VON GEWÄSSERN ZU VERMEIDEN UND DURCH BIOLOGISCHE WASSERBAUMASSNAHMEN ZU ERSETZEN 

§ 2 ABS. 1, ZIFFER 6 DES GESETZES ÜBER NATURSCHUTZ UND LANDSCHAFTSPFLEGE – (BUNDESNATURSCHUTZGESETZ = BNATSCHG)

Über das kostbarste Lebensmittel der Erde

CD_Trinkwasser_junge sprenklerEs kommt sauber, klar, gekühlt und naturbelassen aus unserem Wasserhahn. Doch bevor gesundes, keimfreies Trinkwasser in den Haushalten aus der Leitung fließen kann, muss zunächst die Basis – das Rohwasser – gewonnen werden. Entweder aus Grundwasser, das mittels Brunnen an die Oberfläche befördert wird oder aus Quell- bzw. Oberflächenwasser, d.h. aus Flüssen und Seen etc. 

Um das Quellgebiet für die Trinkwassergewinnung – unser wasser wird ausschließlich aus dem besonders geschützten Grundwasserschichten gewonnen – zu schützen, unterliegt das Areal rund um die Brunnen besonderen Auflagen. Die Eigentümer werden in diesem Fall für die eingeschränkte Erlaubnis zur Bewirtschaftung von der Wasserversorgung Oberes Kollbachtal entschädigt.